Prüfplaketten

DGUV Prüfung: Vorschriften und Regeln – Leicht erklärt

Neben den Arbeitsschutzbestimmungen, die durch den Gesetzgeber erlassen werden, existiert in Deutschland das autonome Recht der Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherung. Die DGUV ist die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung.

Seit dem 01.05.2014 gilt das neue Regelwerk der DGUV. Dementsprechend gibt es eine neue Bezeichnungs- und Zahlensystematik. Die Bezeichnung BGV ist seither überholt und eventuelle Restbestände Ihrer bisherigen Prüfplaketten entsprechen damit nicht mehr dem aktuellen Stand. Stellen Sie deshalb Ihre Plaketten am besten gleich um. Damit Sie künftig Prüfungen, die Sie nach DGUV Regelwerken durchführen, mit entsprechenden Prüfplaketten dokumentieren können, finden Sie eine Vielzahl von Prüfplaketten zu DGUV Regelwerken bei SETON.

mehr lesen

Neuer SETON-Sicherheitsratgeber “Prüfen nach Plan” – Jetzt anfordern!

Damit ein sicheres und gesundes Arbeiten gewährleistet werden kann, darf von den Arbeitsmitteln, mit denen gearbeitet wird, keine Gefahr ausgehen. Zu Arbeitsmitteln zählen beispielsweise Werkzeuge und Maschinen, aber auch Bürostühle, Feuerlöscher und Regale. Um diese Sicherheit zu gewährleisten, müssen Unternehmen jedes Ihrer Arbeitsmittel vor Inbetriebnahme und anschließend regelmäßig in bestimmten Zeitabständen prüfen. In welchem Zeitabstand geprüft werden muss, hängt davon ab, welches Arbeitsmittel wie oft, wie intensiv und wo eingesetzt wird.

Es ist wichtig zu wissen, worauf es bei einer Prüfung von Arbeitsmitteln ankommt. Der neue Ratgeber “Prüfen nach Plan”, der in Kooperation mit dem Universum Verlag entstanden ist, klärt Sie diesbezüglich auf.

mehr lesen