Das Verbandbuch – Dokumentationspflicht und Monitoring von Erste-Hilfe-Leistungen

Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, sämtliche Erste-Hilfe-Maßnahmen in Folge von Arbeitsunfällen, Verletzungen am Arbeitsplatz oder Wegeunfällen zu dokumentieren. Dies erfolgt in der Regel durch Eintragungen in ein Verbandbuch. Im Verbandbuch müssen alle Vorgänge aufgezeichnet werden, in denen irgendeine Form von Erster Hilfe erforderlich war – vom Pflaster für einen leichten Schnitt in den Finger bis zum Abtransport eines Schwerverletzten. Ein Verbandbuch-Eintrag enthält alle wichtigen Informationen zum Hergang und Gesundheitsschaden, wie Datum, Uhrzeit und Ort, Angaben zum Verletzten und zur Verletzung und Ursachen, Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen bzw. der Behandlung sowie die Personalien von Ersthelfer, Arzt und anderen Beteiligten.

SETON Produktinnovationen 2018 – Kundenwünsche werden wahr!

Seton steht nicht nur für herausragenden Service und Qualität, sondern auch für innovative Produkte. Auch für unseren neuen Katalog haben unsere Produktexperten in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden an neuen Produktkonzepten gefeilt. Wir haben sie zu den jeweiligen Produktbereichen, ihren neuen Sortimenten und den Trends im Markt befragt.

Herr Weller, für welche Produktbereiche sind Sie bei SETON zuständig?

Ich bin für die Bereiche Betriebssicherheit und Zutrittskontrolle, Bodenbeläge und Antirutschprodukte, Lagerkennzeichnung und Rammschutz, und Verkehrssicherung und Absperrung zuständig.

Auf welche Produktneuheiten aus Ihren Bereichen dürfen sich unsere Kunden freuen?

Wir haben unser Sortiment an Schutzprofilen umfangreich erweitert, damit schmerzhafte Stoßverletzungen an Kanten und Ecken der Vergangenheit angehören.

Der neue SETON Katalog ist im Anflug!

Auch die diesjährige Katalog Titelseite überzeugt mit eigenen Mitarbeitern und dem SETON „S“, bemustert mit Impressionen und Produkten aus der Welt der Sicherheit und Kennzeichnung. Neben zahlreichen Neu-Produkten bietet SETON viele weitere Highlights.

In Sachen Kundenservice trumpft SETON auch in dieser Saison weiter auf. Es finden regelmäßige, direkte Austausche mit den Kunden statt, um das Produktportfolio zu verbessern und den Kundenfokus weiter zu erhöhen und auszubauen. SETON belohnt die Treue der Kunden: Neue, hochwertige Prämien von starken Marken warten darauf entdeckt zu werden. Im September können sich Prämien-Fans , z.B. über einen Kärcher Hochdruckreiniger oder ein Victorinox Taschenmesser freuen.

Vom Badeverbot bis zum Handyverbot – Sicherheitsthemen rund ums Schwimmen & Baden

Sommerzeit ist Badezeit – doch neben den hohen Temperaturen im Wetterbericht und der trendigsten Eissorte des Sommers erreichen uns auch Meldungen zu Badeunfällen und Sicherheitsthemen rund um das Thema Schwimmen & Baden. Diese sind häufig sehr regional und spezifisch – daher haben wir die wesentlichen Themen hier für Sie zusammengefasst:

Meldungen über Badeunfälle und Badeverbote

Die Sommerhitze lädt zu einer Erfrischung im kühlen Nass geradezu ein. Besonders für Nichtschwimmer können Unwissenheit oder nicht beachtete Badeverbote an unbewachten Gewässern tödlich enden. Die Gründe für Badeverbote sind verschieden. Neben Schiffsverkehr, Wassersport und weiteren Sicherheitsaspekten sowie dem Schutz von Privateigentum können auch Gewässerbelastungen oder Trinkwasserschutz eine Rolle spielen.

Leitfaden zur Maschinenrichtlinie in deutscher Sprache veröffentlicht

Bereits seit 2009 ist die sogenannte Maschinenrichtlinie 2006/42/EG in Kraft. Für die EU, die Schweiz und die Türkei ist sie das maßgebliche Regelwerk zur Unfallverhütung beim Inverkehrbringen von Maschinen. Um eine einheitliche Auslegung der Richtlinie zu gewährleisten, wurde ein Leitfaden aufgesetzt. Der Leitfaden, den es bisher nur in englischer Sprache komplett gab, wurde nun auch in einer deutschen Übersetzung vollständig veröffentlicht.