Der neue SETON Online-Shop

Der neue SETON Online-Shop

Für SETON steht der Kundenservice im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Daher arbeitete der Spezialversender für Produkte zur Kennzeichnung, Wartung und Markierung intensiv an der Neuausrichtung des Online-Shops (www.seton.de).

Neben einem frischen und zeitgemäßem Look beschäftigten sich die Experten aus dem E-Commerce Team vor allem mit der Nutzerfreundlichkeit der Online-Prozesse: „Dank des intensiven Austauschs mit unseren Kunden in Fokusgruppengesprächen, konnten wir Schwachstellen in unserem Online-Auftritt identifizieren. Diesen wertvollen Input ließen wir in unsere Neugestaltung des Online-Shops einfließen“, so Hans-Jörgen Gudmundsson, General Manager der SETON Division, „Deshalb arbeiteten wir hart an der Nutzerfreundlichkeit des Online-Shops, so dass z. B. Schilder für die Betriebskennzeichnung rasch und sicher bestellt werden können.“

Analog des Grundprinzips den Kunden in den Mittelpunkt der Verbesserungen zu stellen, widmete sich SETON folgenden Schwerpunkten in der Ausarbeitung des neuen Auftritts:

 

Bequem und schnell bestellen

Im hektischen und oft stressigen Betriebsalltag darf der Beschaffungsprozess von sicherheitsrelevanten Produkten nicht durch umständliche Prozesse oder ein undurchschaubares Produktsortiment eines Online-Shops behindert werden.

Deshalb überarbeitete SETON nahezu alle zentralen Prozesse des Webshops, um die Nutzerführung und Orientierung für die Kunden so leicht wie möglich zu gestalten. So konnte beispielsweise der Warenkorbprozess von vier auf nur zwei Schritte reduziert werden.

Zudem war ein konkretes Feedback der SETON Kunden in den Fokusgruppengesprächen, dass der Hauptkatalog in der Praxis oftmals als Handbuch genutzt wird. Daher hat SETON speziell für diesen Stammkundenkreis die Bestellung per Artikelnummer optimiert. So validiert der Online-Shop während der Eingabe direkt, ob die Artikelnummer korrekt ist und blendet anschließend das passende Bild und den passenden Preis des Artikels ein. So sieht der Kunde direkt, ob seine Eingabe richtig war und kann anschließend bequem mit einem Klick alle Artikel in den Warenkorb übernehmen.

Um das Finden von Produkten ohne Katalog zu erleichtern, hat SETON in den Produktkategorien und in der Produktsuche nützliche Filteroptionen geschaffen. Dadurch kann die Produktvielfalt rasch auf den individuellen Kundenbedarf eingegrenzt werden. Auch das Produktsortiment wurde seitens SETON speziell für Internet-Nutzer neu strukturiert.

 

Umfassend informieren:

SETON versteht sich nicht nur als Verkäufer sicherheitsrelevanter Produkte, sondern auch als Berater und Problemlöser für Sicherheitsfragen. Daher haben sie das bestehende Informationsangebot des Fachnewsletters durch einen Blog (https://blog.seton.de/) erweitert. Hier behandelt SETON regelmäßig relevante Fachthemen rund um das Sortiment. Dadurch sollen sich die Kunden möglichst umfassend mit Informationen zu Gesetzes- oder Regularienänderungen sowie allgemein relevanten Artikeln rund um die Themen Arbeitssicherheit und Kennzeichnung informieren können.

Tagesaktuell kann man sich zudem über den SETON Twitter-Account auf dem Laufenden halten (http://twitter.com/SETON_GER).

 

Im Dialog mit dem Kunden stehen:

Nach dem Start der Gespräche in den Fokusgruppen, möchte SETON weiter den Dialog mit Kunden aufrechterhalten. Das Internet soll hier eine weitere Brücke zum Kunden bilden. So widmet sich eine Sparte des SETON Blogs den Kundenfragen zur Arbeitssicherheit. Hier können Kunden Fragen einsenden. Diese werden von den SETON Experten im Blog beantwortet. Durch die Kommentar-Funktion sind alle Interessierten eingeladen, die Fachdiskussion weiterzuführen.

Offen für Diskussionen und anregende Beiträge ist natürlich auch die SETON Facebook-Seite http://www.facebook.com/SETONonline.