Lockout Tagout

Lockout / Tagout-Anwendungen sind ein wesentlicher Bestandteil der Sicherheit von Arbeitnehmern bei vielen unterschiedlichen Tätigkeiten. Mit einem Schulungsfilm bietet BRADY anhand von Praxisbeispielen eine praktische Möglichkeit zur Unterweisung von Mitarbeitern an.

Viele Unfälle bei der Wartung und Instandhaltung von Maschinen und elektrischen Anlagen ließen sich leicht vermeiden. Häufig werden Instandhaltungsarbeiten vorgenommen, ohne vorher die Maschine ausreichend und fachgerecht zu sichern. Damit besteht das Risiko, dass diese Anlagen unkontrolliert anlaufen, während Wartungsarbeiten vorgenommen werden. Die Konsequenzen einer nicht ausreichenden Sicherung können eine Beschädigung der Maschine oder im schlimmsten Fall gefährliche Verletzungen von Beschäftigen sein.

Sicherheit durch Blockiervorrichtungen

Lockout und Tagout Anwendungen (kurz: LOTO) sollen genau dies verhindern: Durch eine fachgerechte Sicherung von Maschinen, elektrischen Anlagen oder Ventilsystemen sollen Schäden und Verletzungen vermieden werden. Zu den Lockout / Tagout Anwendungen gehören dabei einerseits entsprechende Sicherungsmöglichkeiten an den Betriebsmitteln. Andererseits müssen diese Sicherungsmöglichkeiten auch mit entsprechenden Blockiervorrichtungen vor unauthorisiertem Zugriff gesichert werden. Daher spricht man bei Lockout / Tagout-Systemen im eigentlichen Sinn von Blockiervorrichtungen, um die gefährlichen Konsequenzen bei der Wartung von ungesicherten Anlagen zu unterbinden. Diese Systeme umfassen Vorhängeschlösser, Blockierlaschen, Ventil-Sperrkapseln und vielerlei ähnliche Blockier- und Sperrvorrichtungen.


SETON Online-Shop für Sicherheit und Kennzeichnung - Schilder, Etiketten, Arbeitsschutz, Betriebsbedarf präsentiert:

Lockout / Tagout, Blockiervorrichtungen

SETON Blockiervorrichtungen: Lockout / Tagout

Arbeitsschutz bei der Instandhaltung: Blockiervorrichtungen, Kugelhahn-Verriegelungen, Sperrkapseln, Lockout-Produkte u.v.m.


Zur Sicherung gehören aber nicht nur die passenden Lockout / Tagout Produkte, sondern auch Fachkenntnisse, wie diese richtig einsetzt werden. In dem Schulungsfilm “Lockout / Tagout – für globale Best-Practice-Verfahren” hat BRADY verschiedenste Fallstudien zusammengestellt, wie Lockout / Tagout Anwendungen optimal genutzt werden können. Der Film bietet sich sowohl als Informationsquelle für Sicherheitsbeauftragte, wie auch zur Verwendung im Rahmen der Mitarbeiterunterweisung an. Für die Sicherheitsunterweisung ist der Film in einzelne Kapitel unterteilt, die sich modular für bestimmte Schulungen zusammenstellen lassen.

Die wichtigsten Inhalte und einen Vorgeschmack auf den Schulungsfilm bietet diese Videopräsentation:

» Mehr zum Schulungsfilm bei BRADY